Logo Katharina Temme

Mit individuellen Workshops mehr erreichen

Meine Workshops zu den Themen „Selbstvertrauen stärken“ und zum Konfliktmanagement sind keine 08/15-Lösungen! Vielmehr bieten sie dir einen Mix, mit dem du mehr erreichst, aus: Wissensinput, Selbstreflexion, Übung und Austausch in der Gruppe sowie persönlichem Coaching.

Der modulare Aufbau ermöglicht es, Erkenntnisse und Ideen in der Praxis zu testen und sich schrittweise (und damit nachhaltiger) weiterzuentwickeln. Mit mehr Hintergrundwissen, neuen persönlichen Erkenntnissen und Erfahrungen und wirksamen Strategien im Gepäck kannst du einfach mehr bewegen.

Du möchtest in einem unverbindlichen Gespräch mehr erfahren?

„Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.“

(Chinesisches Sprichwort)

Was meine Kundinnen und Kunden sagen

Ein kleiner Turm aus Steinen, die in Balance sind.

Balance zurückgewonnen

Ich habe schon viele Dinge probiert, um Ausgleich zu finden. Mit mehr oder weniger großem Erfolg. Letztlich lassen sich die Zeiten in meinem Job, in denen ich gefühlt 100 Dinge gleichzeitig klären müsste, nicht wegdiskutieren.

Durch das Coaching mit Ihnen habe ich einen guten Weg gefunden, Dringendes und Wichtiges neu zu priorisieren, dabei meine eigenen Bedürfnisse im Blick zu behalten und ich selbst zu bleiben.

Eine Pusteblume von der zwei Samen wegfliegen.

Leichtigkeit gefunden

Mithilfe des Systemischen Coachings gelang es mir, die hilfreiche Seite dieser Sorgen zu sehen und gleichzeitig ihren Gegenspieler in mir zu entdecken.

Dadurch treffe ich Entscheidungen leichter und habe insgesamt mehr Leichtigkeit in mein Leben gebracht.
Ein Kompass. Der Hintergrund hell erleuchtet.

Klarheit erreicht

Es war ein innerer Konflikt. Mein Inneres sagte: „Ja, machen!“ und mein Kopf und mein Verstand sagten: „Nein, auf keinen Fall, Unsinn, zu riskant, nicht notwendig…“ In dieser Situation sind wir zusammengekommen und ich habe anschließend eine Entscheidung für das Projekt getroffen.

Doch das Wichtige ist nicht nur, dass ich mich entschieden habe, sondern dass ich überhaupt nicht mehr mit meiner Entscheidung hadere.